Quality Insights

T4-Pilz bedroht weltweit Bananen – Wie steht es um die Zukunft der Banane?

27 September 2019
Share:

T4-Pilz bedroht weltweit Bananen – Wie steht es um die Zukunft der Banane?

01 January 2017

Der weltweite Anbau und Handel werden von der Cavendish-Banane dominiert, die 95% aller angebauten und gehandelten Bananen ausmacht. Das Problem, dem diese Banane gegenübersteht ist die Resistenz des T4-Pilzes gegenüber Fungizide und ihre Tödlichkeit für sie, da die Bananenpflanzen wiederrum genetisch identisch sind sie stark bedroht. Im Juni wurde gemeldet, dass der Erreger Bananenplantagen im äußersten Nordosten Kolumbiens erreicht haben könnte. Zuvor war er bereits in Ländern wie Indien, Australien, China und auf dem afrikanischen Kontinent aufgetreten. Kolumbien will allerdings weiter Bananen exportieren, da lediglich infizierte Pflanzenteile, nicht aber die Früchte den Pilz weiterverbreiten können. Der Fruchthandel warnt, dass 90 Prozent der Bananen im deutschen Handel aus Südamerika kommen. Verbraucher müssten damit rechnen, dass die Bananenpreise deutlich steigen werden.

Mehr Infos

Die Banane ist mit geschätzten 100 Milliarden verzehrten Stück unter den beliebtesten Fruchtsorten weltweit. In Deutschland steht sie nach Äpfeln an zweiter Stelle. Aufgrund ihrer großen Bedeutung in Kombination mit der Bedrohung des T4-Pilzes gibt es Forschungsprojekte mit wilden Sorten. So setzt man Hoffnungen auf einzelne Arten wie die "Umq B’ir"-Banane. Die Probleme, die es bei diesen Sorten allerdings gibt sind zum Beispiel der untypische Geschmack oder die mangelnde Lagerfähigkeit. Einen zweiten Ansatzpunkt liefert die komplette Entschlüsselung des Pflanzen-Genom im Jahr 2012 für Gentechnologen. Mehr infos.

Viele Wissenschaftler untersuchen seit längerem gentechnisch veränderte Cavendish-Bananen, die krankheitsresistenter sind. Besonders in Deutschland haben die Forscher allerdings mit der geringen Akzeptanz der Gentechnik zu kämpfen. Trotz dieser Probleme sieht zumindest gegenwärtig die Rewe Group noch keine Verfügbarkeitsprobleme der Cavendish-Banane. Das Thema wird allerdings sehr ernst genommen. So hat die Rewe Group sich als erster Lebensmitteleinzelhändler mit dem World Banana-Forum und der GLOBALG.A.P. zum aktiven Engagement gegen den T4-Pilz bekannt. Aldi Süd erklärte, dass man sich bezüglich T4 im engen Austausch mit den Lieferanten befinde.

Fruchthandelmagazin, 23.08.2019.

Immer wieder stellen neue, aber auch langjährig bekannte Pflanzenkrankheiten Erzeuger und Handel vor große Herausforderungen. Um den Verbrauchern am Point-of-Sale dennoch hochwertige Produkte anbieten zu können, ist eine belastbare Supply Chain enorm wichtig. Sourcing in einem einzigen Land oder einer einzigen Region führt nicht selten zu Qualitätsproblemen bis hin zum Verlust der Lieferfähigkeit, wenn beispielsweise die gesamte Ernte durch einen Hagelschauer vernichtet wird. InQuality Germany unterstützt Unternehmen bei der Analyse, Risikobewertung und Umstrukturierung der Supply Chain, damit Sie Ihren Verbrauchern stets die höchste Qualität liefern können!

Informieren Sie sich unter www.inquality.eu oder kontaktieren Sie uns unter info@inquality.de.

Archives

Sign-up to our weekly reports

Thank you - we've subscribed you to our free weekly report.